Weitere Informationen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
gültig in der Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000 (= Hintertuxer Gletscher, Eggalm, Rastkogel, Finkenberg, Penken/Mayrhofen, Ahorn)
Zillertaler Superskipass (gültig im gesamten Zillertal)
 

BAUTAGEBUCH FINKENBERGER ALMBAHNEN I

Hier informieren wir über den neuen Baufortschritt und halten alle interessierten Gäste am Laufenden.

November 2017

Es geht langsam an den Feinschliff und die Vorfreude auf die Inbetriebnahme steigt stetig. 

Bei den Stationen beginnen die Beschriftungsarbeiten. Talwärts genießt man in südlicher Richtung ein tolles Panorama auf den Tristner und die Ahornspitze. Die neue 10er Einseilumlaufbahn hat bereits treue Anhänger: Ein junger Fan malte uns seine Lieblingsgondel. 

Die neue Bergstation nimmt Form an. Im Hintergrund des Ein- und Ausfahrtsbereichs ist der Stillupp Speicher zu sehen. Die Gondeln werden nach und nach ausgepackt. 

In der Talstation laufen derzeit die Fassadenarbeiten. Außerdem werden bereits die ersten Probefahrten durchgeführt. Zum ersten Mal ist jetzt auch eine ausgepackte Gondel zu sehen. Auf der Bergstation schreiten die Arbeiten zügig und planmäßig voran. 

Oktober 2017

Auf der Bergstation schreiten die Arbeiten planmäßig voran und die Gondeln werden in der Halle komplettiert. Auf dem dritten Bild ist die neue Klemme der D-Line zu sehen. 

In der Talstation laufen die Verglasungsarbeiten des Lichtgiebels über der Bahn. Dadurch wird die Halle vom Tageslicht durchflutet. 

Die erste Gondel hat schon die Bergstation erreicht. Auch der Kellerförderer, der die Gondeln in die Kellergarage der Bergstation bringen soll, wurde bereits montiert. 

Die erste - noch eingepackte - Gondel hängt bereits am Seil der neuen 10er Einseilumlaufbahn Finkenberg I! 

September 2017

Auf der Bergstation ist die Untersicht bereits fertig montiert. Der Förderer für den Stichgleisbahnhof befindet sich schon oben und wird demnächst angebracht. Auch die elektrischen Arbeiten laufen auf Hochtouren. 

Das Seil läuft bereits um die Seilscheibe in der Talstation. Die Talstation bekommt ein Glasdach, so dass das Gebäude von Tageslicht durchflutet wird. 

Derzeit sind die Seilspleißarbeiten in vollem Gange. 

Auf der Bergstation bekommen wir heute einen Einblick in den Antriebsraum. Außerdem befinden wir uns auf der Brücke in der Haube der Bergstation. 

Die Vorbereitungsarbeiten für den Seilzug sind abgeschlossen und das Seil wurde bereits gezogen. Heute wird es gespannt, anschließend werden die Überlängen abgeschnitten und das Seil wird gespleißt. 

Tratritrara das SEIL ist da! Heute wurde das Herzstück einer jeder Seilbahn angeliefert. Die Vorbereitungen für den Seilzug laufen bereits. Morgen, Donnerstag, wird mit dem Ziehen des Seiles begonnen. 

Die Materialseilbahn wird bereits abgebaut und die Bergstation wird überdacht. Der erste Teil des Daches ist schon montiert. 

In der Talstatation ist die Montage der Halle in vollem Gange.  

Die Firma Doppelmayr hat bereits mit der Montage der Umlenkscheibe und des Fördererbogens inkl. Förderer für die Stationsein- und -ausfahrt in der Bergstation begonnen. 

In der Talstation und auf der Bahnstrecke schreiten die Bau- und Montagearbeiten planmäßig voran. 

August 2017

Auch auf der Bergstation schreiten die Bau- und Montagearbeiten planmäßig voran. Die Firma Doppelmayr montiert bereits die ersten Seilbahnteile. 

Auf der Bahnstrecke wurden die Stützen Nr. 8 und Nr. 9 aufgestellt. Als nächstes ist Stütze Nr. 7 an der Reihe.  Der Autokran, der in der Talstation für den Einbau der Seilbahnteile der Firma Doppelmayr zuständig war, befindet sich mittlerweile in der Bergstation und fängt dort nächste Woche ebenfalls mit dem Einbau der Seilbahnteile an.

In der Talstation laufen seit Montag die Installationsarbeiten durch die Firma Doppelmayr.
Die Firma Doppelmayr konnte bereits die Umlenkscheibe und den Fördererbogen inkl. Förderer für die Stationsein- und -ausfahrt einbauen. 

Die Firma Doppelmayr hat bereits mit den Montagearbeiten in der Talstation begonnen. 

In der Talstation wurde die Bodenplatte der Bahnebene (Erdgeschoss) fertig betoniert. Ebenfalls wurden die Einfahrtsbinder fertiggestellt.
Im Bereich der Bahntrasse wird gerade das Streckenkabel verlegt.

Nächsten Montag beginnt die Firma Doppelmayr mit den ersten Montagearbeiten in der Talstation.

Momentan wird in der Bergstation alles für die Betonierarbeiten der Decke des Untergeschosses (Boden des Fahrgastbereiches) vorbereitet. Auf dieser Ebene werden zukünftig die Gäste der Bahn aussteigen bzw. für die Talfahrt wieder einsteigen. Ebenso wird hier das neue Skidepot errichtet.

Juli 2017

Die Decke des 1. Untergeschosses ist in Fertigstellung.

Die Kellerwände sind soweit fertig und die Decke wird bereits betoniert. 

Die Fundamente der Sützen werden fertig betoniert. Die Stützenteile wurden geliefert und werden bereits aufgestellt. An der Talstation wird schon fleißig das 1. Untergeschoss betoniert. 

Die Bodenplatte der Bergstation ist fertig betoniert und die ersten Wände des Untergeschosses werden momentan betoniert.

Das 1. Untergeschoss nimmt langsam Formen an. Die Wände des 1. Untergeschoss wurden betoniert und die Decke folgt nächste Woche.
Die Fundamente der Stützen 1 bis Stütze 9 sind ebenfalls bereits fertig. Nächste Woche werden die Fundamente der Stützen 10 bis 13 betoniert. Die ersten Stützenteile wurden ebenfalls bereits geliefert und werden ab kommende Woche komplettiert für die Montage.

Die Betonplatte der Bergstation wird betoniert.

Das 2. Untergeschoss wird betoniert und die Demontage aller Stützen wurde bereits abgeschlossen.

Juni 2017

Die Bauarbeiten an der Talstation verlaufen planmäßig. 

Der Aushub der Bergstation ist nun ebenfalls abgeschlossen. Die Betonmischanlage wurde auch bereits installiert und in den nächsten Tagen beginnen die Betonierarbeiten.

Der Aushub der Talstation ist abgeschlossen und die ersten Fundamente wurden bereits betoniert. Auf der Lifttrasse wurde die Materialseilbahn vollständig aufgebaut und in der Bergstation wurde mit der Montage eines 45 m hohen Turmdrehkrans begonnen. 

Mai 2017

Aktuell werden noch die letzten Reste der Talstation abgetragen. Auf der Strecken wird bereits die Materialseilbahn aufgestellt. In der Bergstation verläuft der Abbruch soweit auch nach Plan.

April 2017

Bevor überhaupt mit den Bauarbeiten für die neue 10 EUB Finkenberger Almbahnen I begonnen werden kann, muss die alte 4 EUB Finkenberg I aus dem Jahr 1987 abgetragen werden. Innerhalb einer Woche ist schon fast die komplette Talstation abgetragen.

Zillertaler Gletscherbahn GmbH & Co KG 
Hintertux 794 · 6293 Tux · Telefon +43 5287 8510 · Fax DW 380 · info@hintertuxergletscher.at