Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.
gültig in der Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000 (= Hintertuxer Gletscher, Eggalm, Rastkogel, Finkenberg, Penken/Mayrhofen, Ahorn)
Zillertaler Superskipass (gültig im gesamten Zillertal)
 

Wandertouren im Gebiet der Eggalmbahnen

Mittelschwere Wanderungen

Grübelspitze - Torseen

Wandern in der ersten Reihe - Herrliches Panorama, duftende Kräuter, geheimnisvolle Seen. Gemütlich geht es von Tux-Lanersbach mit der Eggalmbahn auf 2.000 Meter. Von dort führt ein gut markierter Weg zunächst in Kehren bis zum Beil (2.300 m), und weiter leicht ansteigend zum Gipfelkreuz der Grüblspitze (2.395 m). Ein Fest für alle Sinne: Panorama mit Gletscherblick, duftende Kräuterwiesen und zirpende Grillen geben den Ton an. Um bis zum höchsten Punkt dieser Wanderung zu kommen heißt es, weitere 170 Höhenmeter zu überwinden. Auf einem schmalen Grat geht es zuerst ein kurzes Stück abwärts und dann etwas steiler hinauf in mehreren Kehren aufs Ramsjoch (2.508 m). Hier steht ein neues Gipfelkreuz, das den Tuxer Stammgästen gewidmet ist. Ein neuer Ausblick tut sich auf - Torjoch und Torwand stehen bombastisch über den geheimnisvollen Seen und aus der Ferne blinzelt der Gletscher. Abschied nehmen und eintauchen in ein neues, liebliches Landschaftsbild. Am Torsee (2.258 m) trifft man auf den Weg von der Wattener Lizum, der weiter über die Nasse Tuxalm (1.843 m) zur Ramsangeralm (1.685 m) und über den Pfisterwaldweg nach Tux-Lanersbach führt. Unser Tipp: Machen Sie einen Abstecher zu den denkmalgeschützten Höfen von Gemais.

  • Anforderung: mittel
  • Weg: Asphalt, Schotter, 
  • Wald-/Wanderweg
  • Unser Tipp: Machen Sie einen Abstecher zu den denkmalgeschützten Höfen von Gemais
  • Dauer: ca. 5,5 Stunden
  • Länge: ca. 13,2 km
  • Höhenmeter: 1.890 Hm 
  • Aufstieg: 610 Hm | Abstieg: 1.280 Hm
  • Maximale Höhe: 2.510 m

Waldhoarspitze - Grüblspitze

Die über Tux-Lanersbach aufragende, grüne Grüblspitze zeichnet sich durch sanfte Formen aus. Auf ihren beiden bequemen, dem Tuxertal zugewandten Rücken kann man sie ohne große Anstrengung überschreiten. Eine vortreffliche Panorama-Wanderung. Dank der Gondel liegt der Tourenstartpunkt über der Waldgrenze. Die Eggalmbahn befördert uns von Tux-Lanersbach zur Bergstation, wo sich das Berggasthaus Eggalm befindet. Der flache Almweg Richtung Waldhoar führt unter der breit gelagerten Grüblspitze an der Egger Skialm vorbei. Anschließend löst ein Pfad den Fahrweg ab. Jenseits des Tuxertales erstreckt sich der reich gezackte Tuxer Hauptkamm zum bestechenden Olperer. Unser beschaulicher Kurs quert nun später teils verbuschte Weidehänge und leitet über der Baumgrenze unter dem Beillift hindurch. Man überschreitet ein paar kleine Bergbäche, wobei talauswärts die Ahornspitze den Blick auf sich lenkt. Feuchte Wegabschnitte sind mit Holzdielen ausgelegt, wie man dies aus skandinavischen Wandergebieten kennt. Nach kleinem Abstieg öffnet sich bei einem herrlichen Aussichtspunkt nahe der Waldhoaralm tief unten der Lanersbacher Talboden. Kurz darauf schwenkt man auf einen schwach ausgetretenen Steig ab. Auf diesem gelangt man in meist gemäßigter Manier über den mit Strauchheide bedeckten Südostrücken und eine Geländestufe mit dem etwas befremdenden Namen Waldhoarspitze zum Gipfel der Grüblspitze. Immer wieder begeistert dabei das satte Purpur der Alpenrosenmeere. Am Fuße der mächtigen Kalkwand-Felsabstürze erkennt man im Hochtal des Junsbachs die Schau-Bergkäserei Stoankasern. Noch weniger Neigung zeigt jetzt der nordostgerichtete, auf das Rastkogelmassiv zuhaltende Abstiegsrücken über die Bergschulter Beil zum Berggasthaus Eggalm, das man zuletzt auf einem Ziehweg erreicht. Der reinste Höhenspaziergang. Die Bergbahn schaukelt uns zurück nach Tux-Lanersbach.

  • Anforderung: mittel
  • Weg: Schotter, 
  • Wald-/Wanderweg
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Länge: ca. 6,1 km
  • Höhenmeter: 1.030 Hm 
  • Aufstieg: 515 Hm | Abstieg: 515 Hm
  • Maximale Höhe: 2.390 m

Eggalm - Lattenalm - Gemais - Tux-Lanersbach

Von der Bergstation der Gondelbahn rechts abzweigen, talauswärts auf dem Weg Nr. 33, der nach einer großen Rechtskehre unter dem Lattenlift durchführt und Abstieg zur Lattenalm. Von dort Abstieg durch den Wald, bis der Weg Nr. 33 auf den Güterweg einmündet. Rechts abzweigen und über Gemais nach Tux-Lanersbach zurück. Alternativ ist auch der Abstieg nach Tux-Vorderlanersbach möglich.

  • Anforderung: mittel
  • Weg: Asphalt, Schotter, 
  • Wald-/Wanderweg
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Länge: ca. 4,7 km
  • Höhenmeter: 675 Hm 
  • Aufstieg: 0 Hm | Abstieg: 675 Hm
  • Maximale Höhe: 1.950 m

Eggalm - Waldhoaralm - Brandalm - Tux-Lanersbach

An der Bergstation der Eggalmbahn vorbei, nach ca. 200 m rechts abzweigend, taleinwärts auf dem Weg Nr. 33 auf gutem Bergweg bis zur Waldhoaralm und weiter zur Brandalm. Von dort Abstieg über den Weg Nr. 23 und anschließend auf dem Weg Nr. 21 nach Tux-Lanersbach.

  • Anforderung: mittel
  • Weg: Asphalt, Schotter, 
  • Wald-/Wanderweg
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Länge: ca. 6,2 km
  • Höhenmeter: 775 Hm 
  • Aufstieg: 50 Hm | Abstieg: 725 Hm
  • Maximale Höhe: 1.975 m

Adlerweg - Etappe 73: Lizumer Hütte - Tux-Lanersbach

Auf der Abstiegsetappe von der Lizumer Hütte hinunter nach Tux-Lanersbach im hinteren Zillertal verlässt man die oft bis weit hinauf grünen Tuxer Voralpen und betritt das Reich der vergletscherten Zillertaler Alpen. Abgesehen von den die Knie beanspruchenden knapp 1200 Hm ins Tal erwarten den Wanderer keine überraschenden Herausforderungen. Von der Lizumer Hütte steigt man, grob gesprochen, in östlicher Richtung zum Torjoch auf, dem mit 2.386 m höchsten Punkt der Wanderung. Jenseits des Jochs geht es wieder auf saftig grünen Böden hinunter. Bald teilt sich der Weg, und man orientiert sich an "Nasse Tux" beziehungsweise an der Wegnummer 321 nach Lanersbach. Ein Stück nach dem Torsee ist eine ausgesetzte Stelle mit Hilfe eines Seils zu bewältigen, danach geht es über die Nasse Tuxalm auf Steigen und Fahrwegen, durch Wiesen und Wald hinunter nach Lanersbach.

  • Anforderung: mittel
  • Weg: Schotter, 
  • Wald-/Wanderweg
  • Dauer: ca. 5 Stunden
  • Länge: ca. 11 km
  • Höhenmeter: 1.550 Hm 
  • Aufstieg: 400 Hm | Abstieg: 1.150 Hm
  • Maximale Höhe: 2.386 m

Schwere Wanderungen

Eggalm - Grüblspitze - Stoankasern - Tux-Lanersbach

An der Bergstation der Eggalmbahn links ansteigend auf dem Weg Nr. 35 bis zur Grüblspitze, weiter zum Zilljöchl und links absteigend auf dem Weg Nr. 35 bis zur Jausenstation Stoankasern. Talabwärts nach Juns oder Tux-Lanersbach über den Güterweg (AV Weg Nr. 322).

  • Anforderung: schwer
  • Weg: Asphalt, Schotter, 
  • Steig, Wald-/Wanderweg
  • Dauer: ca. 6 Stunden
  • Länge: ca. 12,2 km
  • Höhenmeter: 1.615 Hm 
  • Aufstieg: 470 Hm | Abstieg: 1.145 Hm
  • Maximale Höhe: 2.390 m

Wanderkarte

Download

Interaktive Wanderkarte

Öffnen

Zillertaler Gletscherbahn GmbH & Co KG 
Hintertux 794 · 6293 Tux · Telefon +43 5287 8510 · Fax DW 380 · info@hintertuxergletscher.at

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.